Kontakt : 0160 97989301

Sich seiner Haut wehren

Der Deutsche Schäferhund ist ein vielseitiger Gebrauchshund. Seine Fähigkeit, sich selbst und seinen Hundeführer zu beschützen hat aus ihm auch einen guten Schutz- oder Diensthund gemacht. Sich wehren beutetet, ….körperlich Widerstand zu leisten! Die Befähigung dazu ergibt sich aus den Aggressionsbereichen die bei jedem Lebewesen mehr oder weniger ausgeprägt vorhanden sind.

Wärend der aktive Aggressionsbereich, resultierend aus der Frustration, im IPO Hundesport eine immer größere Rolle spielt, sollten wir nicht vergessen auch den reaktiven Aggressionsbereich, resultierend aus einer körperlichen oder psychischen Bedrohung, abzuprüfen, zu sichten und züchterisch verwertbar zu machen.

In dem Video sieht man sehr gut wie der noch junge Hund (13 Monate) über den reaktiven Aggressionsbereich in den aktiven Aggressionsbereich geführt wird. Beide Bereiche werden gefördert und geben dem Hund die Werkzeuge in zukünftigen Situationen handlungssicher seine Aufgaben zu erfüllen, im Dienst genauso wie im Sport.