Kontakt : 0160 97989301

VDH Qualifikation 2015 in Mochau am 11. und 12. April 2015

(Bericht von LCC Sven Kronfoth)
VDH Qualifikation des RSV200 in Mochau, ein Highlight jagte das andere!
Am 11. und 12. April 2015 war es endlich wieder soweit, in Mochau trafen sich 30 Hund-Hundeführer-Teams um sich bei der VDH-Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft des RSV2000 zu messen.

Aus unserer RSV2000-Ortsgruppe Hundefreunde-Berlin-Nord e.V. qualifizierten sich 4 Starter. Ich kann es mal vorweg nehmen, alle Teams haben überzeugt. Unsere beiden Mädels Katja Neupert und Sabrina Schneider sowie unsere Jungs LAZ OG Horst (Hotte) Toporek und Olaf Kriegs haben klasse Leistungen abgeliefert.

Die Fährtenleistungen waren mit den Prädikaten gut und vorzüglich durch unsere Leistungsrichter Pierre Kembel und Eugen Ecker bewertet worden, wobei unsere Katja mit ihrem X-Man mal wieder eine glatte 100 suchte. Das Fährtengelände hatte einen mittelmäßigen Schweregrad, war jedoch suchbar.

Die Schutzdiensthelfer machten ihre Arbeit vorzüglich und so konnten sich unsere Starter mit ihren Hunden optimal präsentieren. Schade nur, dass die Muskelverletzung von X-Man nicht verheilt war! Schon im Schutzdienst konnte der Rüde seine Leistungen nicht 100%-ig abliefern.

Jerry´s Revierarbeit war wieder einmal sehr schnell und so “vergaß” Jerry einfach mal das dritte Versteck zu umlaufen.

Hotte ist zwar ein “alter Hase”, aber die Aufregung vor dem Schutzdienst merkte man ihm an. Linus hatte wohl etwas mit den Ohren jedenfalls brauchte Hotte ein paar mehr Hörzeichen zum Aus . 🙂

Olaf als Newcomer im RSV2000 legte mit seinem Endo ebenfalls einen sehr guten Schutzdienst hin. Olaf kann wirklich mit seinem Endo zufrieden sein.

In der Unterordnung zeigte Katja, dass ihr Hund wichtiger ist als eine Platzierung oder irgendein Pokal. Katja nahm ihren Rüden aus der Unterordnung wegen seiner Verletzung und bekam dafür zu Recht Applaus.

Sabrina leistete sich leider einen teuren Fehler in der Unterordnung. Ansehnlich war die Arbeit allemal.

Hottes Vorführung zeigte einmal mehr seine Routine. Für den jungen Rüden ist auf jeden Fall noch kein Ende der Fahnenstange in Sicht und Hotte wird noch viel Spaß mit diesem verrückten Rüden haben.

Olafs Unterordnung hatte ebenfalls ein paar Highlights und beide lieferten eine sehr gute Unterordnung ab.

Auf alle Fälle war diese Veranstaltung wieder einmal eine richtig gelungene RSV2000-Veranstaltung. Kameradschaft und Mitfreude sind Punkte, die im RSV2000 groß geschrieben werden. Das soll auch so bleiben!