Kontakt : 0160 97989301

Helfersichtung 2015 im CC Berlin-Brandenburg

Berlin, Berlin, …wir fahren nach Berlin! So klang es vor ein paar Monaten zur LCC-Tagung als die Organisatoren, LCC´s und der Vorstand unserem Antrag die Helfersichtung nach Berlin-Brandenburg zu holen entsprachen.

Der 07.03.2015 und 08.03.2015 waren für das Team Berlin-Brandenburg gebongt und die Organisation konnte beginnen. Essen, organisieren, Schlafplätze verteilen und alles was zu einer vernünftigen Organisation gehört war in den Wochen bis zur Veranstaltung erledigt. Hierfür an das Team noch einmal ein herzliches Dankeschön!

So schnell wie sich die Anwesenden entschieden hatten die Helfersichtung nach Berlin-Brandenburg zu verlegen, so schnell war auch das Wochenende da.  Die meisten der Helfer und Interessierten kamen am Freitag gegen Abend und wurden von unserer Crew herzlich aufgenommen. Für das leibliche Wohl war an allen drei Tagen gesorgt.

Nun aber zum Wichtigsten unserer Veranstaltung – zu den Helfern.

Zwölf Schutzdiensthelfer aus Deutschland, den Niederlanden und Italien hatten den weiten Weg nicht gescheut, um sich bei der diesjährigen Helfersichtung in Berlin sichten zu lassen. Die Jungs waren schon alle gut geschult, vorbereitet und jeder hatte schon eine Menge Erfahrung. Helmut sorgte in seinem theoretischen Vortrag für einige Aha-Effekte. Die Erklärung der 4 Phasen des Lebens und die Paarung von motorischen und mentalen Fähigkeiten waren Punkte die Helmut logisch rüberbrachte. Die Theorie war gegen Samstag-Mittag beendet und nach dem Mittagessen ging es in die praktische Sichtung der Helfer. Unser LAZ Dr. Helmut Raiser ließ es sich nicht nehmen die Aufwärmphase nicht nur mitzumachen, sondern anzuführen…

Nach dem Aufwärmen ging es noch einmal an die theoretischen Grundlagen.

  • Wie steht der Helfer im Zelt?
  • Wann geht der Augenkontakt vom Hund zum Hundeführer über?
  • Wie geht der Helfer aus dem Verbellversteck?

Die Helfer durften ihr Können unter Beweis stellen und jeder bekam von Helmut seine Hund-Hundeführer-Teams eingeteilt. Alle waren sehr angespannt und einige von den Jungs brauchten ein paar mehr Anläufe, um das theoretisch vermittelte Wissen von Helmut auch in die Praxis einzubringen. Zu sehr kam das alte und früher immer wieder angewandte Verhalten durch. Aber jetzt hieß es üben, üben und nochmals üben.

Am zweiten Tag verteilte Helmut die durch Peter Diedrichkeit vorbereiteten Bewertungsbögen an die anwesenden Leistungsrichter. Jeder Helfer hatte die Möglichkeit sein erlerntes Können unter Beweis zu stellen. Die Punktevergabe aller Leistungsrichter wurde zusammengezählt und ergab einen Durchschnittswert. Jeder Helfer bekam im Anschluss an die Prüfung seine Werte benannt und das Ergebnis stand fest.

Für unsere Großveranstaltungen im RSV2000 sind die folgenden Helfer nominiert:

VDH Qualifikation des RSV2000 in Mochau
Teil 1 = André Erdbrügge (Deutschland)
Teil 2 = Frank Wettenmann (Deutschland)
Ersatzhelfer = Martin Rohrbeck (BRD)
Max Lietzau (Deutschland)

ISP/WM des RSV2000 in Korbach
Teil 1 = Roy Immers (Niederlande)
Teil 2 = Albert Spreu (Deutschland)
Ersatzhelfer = Alessio Nisticò (Italien)
Cristian Mosconi (Italien)

An alle 12 Helfer der Veranstaltung:

Jungs, diese Leistungen muss Euch erst einmal jemand nach machen!
Herzlichen Glückwunsch den nominierten und viel Spaß bei unseren Großveranstaltungen der RSV2000. Ein Dank an unsere Fleißigen Helfer für den Einsatz vor, während und nach der Veranstaltung und an Ursel für die Übersetzungen.

Wir, das CC Berlin-Brandenburg freuten uns über Euren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.